The Walking Dead Staffel 4 Episode 1 - 30 Tage ohne ein Unglück


The Walking Dead Staffel 4 Episode 1 - 30 Tage ohne ein UnglückNach langem langem Warten ging es am Freitag den 18.10.2013 um 21:45 Uhr endlich wieder los - Staffel 4 startete mit der ersten Folge...

Episode 1 - 30 Tage ohne ein Unglück

Wir schreiben hier mit Absicht einen anderen Episodentitel als er im deutschen offiziell heißt, denn wer auch immer dafür verantwortlich ist die 1. Folge "Kein Tag ohne ein Unglück" zu nennen, er scheint die Folge nicht gesehen zu haben, bzw. weiß uch nicht was "30 days without an accident" auf deutsch übersetzt heißt. "Kein Tag ohne ein Unglück" ist ein Episodentitel der überhaupt nicht wahrheitsgemäß ist - die originale deutsche Übersetzung müsste lauten "30 Tage ohne ein Unglück" und genau das entspricht auch der Wahrheit, denn wie wir in der Episode erfahren, ist genau ein Monat vergangen seitdem der letzte von Ricks Truppe gestorben ist...
 

The Walking Dead Staffel 4 - sanfte Einführung

Die erste Folge der neuen Staffel ist bestimmt nicht das was sich viele erwartet und erhofft haben, denn mit viel Zombieaction und unerwarteten Wendungen kann diese erste Folge nicht aufwarten, jedoch führt sie gut ein in diese für Ricks Truppe doch recht neue Welt, dieses neue Leben in einer Zombiewelt.

Rick ist kein Anführer mehr, stattdessen gibt ein einen Rat, in dem unter anderen Daryl, Glenn, Hershel, Carol und Sasha besteht. Die Überlebenden der Zombieapokalypse haben sich im Gefängnis ihre neue Welt ganz gut aufgebaut. Neben Ricks Leuten, gibt es nicht nur einen Haufen neuer Charaktere aus Woodbury, sondern weotere die im Laufe der Zeit zwischen Satffel 3 und 4 zu denen gefunden haben. Die Zeit in der jeder Neue als möglicher Feind gesehen wird ist vorbei, die Zeit in der man an einer nach Hilfe schreienden einzelnen Person einfach so vorbei fährt. In The Walking Dead Staffel 4 wird jedem versucht zu helfen dem man helfen kann, denn die beste Verteidigung gegen Zombies und andere Menschen sind selber menschen. Je mehr, je besser!

 

Daryl der Held in The Walking Dead Staffel 4

The Walking Dead Staffel 4 - Rick mit Zombie/Mensch im HintergrundMan erfährt sehr schnell wie die Truppe das Leben im Gefängnis organisiert, so gibt es nicht nur Ärzte, Schulen und Pflanzenanbau + Tiere, sondern auch welche die am zaun entlang gehen und die Zombies durch die Zäune erledigen, die sich dort sehr zahlreich versammeln. Sofort sieht man hier dass die Gefahr recht groß ist, dass der Zaun irgendwann unter der Last zusammen bricht.

Im Wald sind Fallen ausgelegt, die unter anderem Rick im Alleingang untersucht und gefangene Tiere ins Gefängnis bringen will. Eine weitere Truppe fährt los und sucht nach verlassenen Orten und Gebäuden in denen Nahrung und weitere Notwendigkeiten zu finden sind.
Daryl und Harry Potter Junge in The Walking Dead Staffel 4
Daryl scheint zudem so etwas wie ein Held zu sein - alle begrüßen ihn freudig und ein Harry Potter Junge bedankt sich persönlich bei ihm dass er das Reh besorgt und und sagt dass es ihm eine Ehre wäre seine Hand zu schütteln. Von Carol erfährt man dass Daryl zuletzt viel Essen ran gebracht hat, mehr als Rick in letzter Zeit.

 


Michonne auf der Jagd nach dem Governor in Staffel 4

Auf einem Pferd angeritten kommt die Schwertkämpferin und scheint um einiges gesprächiger als noch in Staffel 3. Vor allem mit Carl scheint

episode-1-michonne-und-carlsie eine feste Freundschaft geschlossen zu haben - sie bringt ihm Comics mit und als sie mit der Truppe nach Nahrung suchen will ruft Carl ihr gleich zu dass sie doch gerade erst wieder her gekommen sei... aber sie verspricht ihm wieder zu kommen.

Man erfährt sogleich dass Michonne nur ab und zu im Gefängnis ist. Sie ist weiterhin auf der Suche nach dem Governor udn bespricht mit Daryl wo sie nach ihm gesucht hat und wo sie demnächst hin will.

 

Angstfreie Kinder in The Walking Dead Staffel 4

Die Kinder im Gefängnis scheinen noch nicht wirklich Angst vor den Zombies gehabt haben zu müssen. Wahrscheinlich waren sie bereits in Woodbury von anfang an recht sicher, nur so ist es zu erklären dass sie vor den Zäunen stehen und den Zombies Namen geben. Erst Carl versucht ihnen zu erklären dass das keine Menschen mehr seien, was sie Kids aber nicht so wirklich für wahr nehmen.

episode-1-carol-kinder-messerIn der Hauseigenen Gefängnis Bibliothek hält Carol immer eine Lesestunde für die Kinder ab, zu der nur Carl nicht geht, da es ihm zu kindisch ist. Jedoch schleicht er sich das eine mal rein und versteckt sich. Carol hingegen packt die Bücher zur Seite sobald sie alleine mit den Kids ist und holt Messer hervor - sie will ihnen erklären wie sie damkit umgehen sollen. Als sie Carl sieht erschrickt sie und bittet ihn verzweifelt es nicht seinem Vater zu sagen.

Hier scheinen also verschiedene Vorstellungen vorzuliegen wie die Kinder in der heutigen Zombiewelt erzogen werden sollten.

 

Fliegende Zombies in the Walking Dead Staffel 4

Die Truppe um Daryl und Glenn die sich auf den Weg zu einem Kaufhaus macht, hat jedoch eine etwas größere Gefahr vor sich. Auf dem Kaufhaus lauern mehrere Zombies und ein abgestürzter Hubschrauber. Als im Kaufhaus selber lärm durch einen umztürzenden Schrank verursacht wird,  komemn die Dachzombies in die Gänge. Das Dach, eh schon sehr beschädigt durch den Hubschrauber, bricht nach und nach ein, die Zombies fliegen von oben herunter auf die Truppe. Trotz der fliegenden Zombies strahlen dei Beißer keine wirkliche Gefahr aus. Viel zu lange wartet jeder Einzelne bis er die herannahenden Walker endlich umbringt. Dennoch erwischt es einen - Zach, den ersten Freund von Hershels Tochter Beth. Er schafft es leider nicht die erste Folge der 4. Staffel von The Walking Dead zu überleben. Als Daryl es Beth erzählt ist bleibt sie überaus locker. Sie sagt sie weint nicht mehr deswegen, sie freut sich nur noch ihn kennen gelernt zu haben. Ist das die einzige möglichkeit in einer Welt voller Zombie klar zu kommen? Man lernt damit umzugehen einem nahestehende Menschen zu verlieren und tröstet sich nur noch damit dass man diese überhaupt kennen gerlent hat? Es scheint beinahe so.

 

Ende von Episode 1 in  Staffel 4 lässt die Spannung steigen

episode-1-junge-stirbt-im-gefangnisGanz am Ende der 1. Folge der 4. The Walking Dead Staffel passiert etwas schreckliches - der Harry Potter Junge geht nachts in das selbstgebaute Badezimmer - irgendeine Krankheit hat ihn erfasst. Eventuell dieselbe wie das Schwein welches auch in der Folge gestorben ist? Jedenfalls stirbt er am Ende im Gefängnis - Nachts - und erwacht wieder...

Was das heißt könnte klar sein - in der 2. Episode werden ein paar weitere sterben und auf einmal geht die Angst um dass die auch im Gefängnis nicht sicher sind.

Wem also Episode 1 von Staffel 4 noch nicht so wirklich gefallen hat, der kann sich auf die nächste nFolgen freuen.  Es wird bei Weitem nicht so ruhig bleiben wie bisher.

 

Weiter geht es am 25.10. mit der Folge "Tod, überall nur Tod". Wer bitte denkt sich solche Übersetzungen aus? Auch hier würde die eigentliche Übersetzung viel besser passen: Infiziert! Auf Englisch Infected

 

 

{jcomments on}

Search

 
Film 160x600_content
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok